IPL Behandlung von Besenreiser
Schonend und sanft mit IPL-Lichttechnologie

Für viele Menschen sind Besenreiser einfach nur unschön! Sie treten meistens an Unter- und/oder Oberschenkeln auf und verursachen keine Schmerzen. Wenn das übrige Beinvenen-system nicht beteiligt ist, handelt es sich dabei nicht um eine Krankheit im medizinischen Sinne.

Bei nicht zu großen Besenreisern ist die Behandlung mit der IPL-Technologie eine angenehme und sanfte Methode. Alternativ dazu stünde die Möglichkeit der Verödung mit sehr feinen Spritzen. Mit IPL ist es möglich, größere Hautareale in einer Sitzung zu behandeln, wobei eine Narbenbildung hierbei ausgeschlossen ist. Damit handelt es sich um eine ideale Methode, um Ihre klassischen Besenreiser schonend zu behandeln.

Eine Behandlung dauert ca. 10-15 Minuten. Je nach Größe und Dicke der Besenreiser sind 2-5 Behandlungen notwendig. Der Vorteil ist, dass durch die Behandlung keine Ausfallzeit entsteht und Sie sofort wieder Ihren gewohnten Tagesablauf aufnehmen können.

Bei Hinweisen auf ein Krampfaderleiden oder sonstigen venösen Störungen ist es ratsam, dass das gesamte Leitvenensystem ärztlich untersucht wird. Sollte eine krankhafte Veränderung des Beinvenensystems vorhanden sein, ist diese entsprechend zu behandeln.